• Business & Büro

    Erbengemeinschaften sollten vor der Liquidation nie auf eine Beratung verzichten

    Verstirbt ein Unternehmer überraschend, sind nicht alle Erben auch in der Lage den Betrieb zu übernehmen. In einigen Fällen besteht kein Interesse daran den eigenen Beruf aufzugeben, während unter anderen Konstellation das Fachwissen oder eine entsprechende Ausbildung fehlt. Speziell in einem Handwerksbetrieb kann ein verstorbener Meister nicht einfach ersetzt werden. Entscheiden sich die Erben für eine Liquidation der GmbH ist es ratsam sich zunächst die Hilfe eines erfahrenen Unternehmensberaters zu sichern. Dieser überprüft die Zahlen und stellt häufig auch weitere Alternativen vor. Naheliegend ist zum Beispiel der Verkauf der GmbH an einen interessierten Käufer. Mit diesem Verkauf gehen alle Rechte und Pflichten auf den Käufer über. Bestehen aktuell noch offene…

    Kommentare deaktiviert für Erbengemeinschaften sollten vor der Liquidation nie auf eine Beratung verzichten
  • Business & Büro

    Was man über das Laserschweißen wissen sollte…

    Beim Laserschweißverfahren wird das Bauteil über ein Laserlicht erwärmt und geschmolzen. Die Einsatzgebiete dieses Verfahrens sind die metallverarbeitende Industrie, die Autoproduktion sowie bei der Bearbeitung von Edelstahl und Aluminium. Komponenten Die Laserschweißanlage setzt sich aus einer Laserquelle, einer Bewegungseinheit sowie einem optischen System zur Leitung des Laserstrahles zusammen. Eine Laserquelle lässt sich in einen Gaslaser und einen Festkörperlaser gruppieren. Die Bewegungseinheit führt den Laserstrahl über das Werkstück oder das Werkstück unter dem Laserstrahl. Ein optisches System wird zum Führen des Laserstrahls verwendet. Verfahren Beim Laserschweißen wird ein Laser als Energiequelle genutzt. Somit ist ein Laser ein wirksames Gerät zum Schneiden, Schweißen, Löten usw. Gase oder Kristalle erzeugen die Laserstrahlen und…

    Kommentare deaktiviert für Was man über das Laserschweißen wissen sollte…